Sunzi: Die Kunst des Krieges

Ein Buch das über 2.500 Jahre alt ist und das über die alte chinesische Kultur und das Thema „Führung“ so viel aussagt, wie kaum ein anderes. Sunzi war ein General der chinesischen Armee. Über die Qualität dieses Buches lasse ich am besten das Buch selber sprechen. Deshalb nun einfach einige Zitate:

„Die Führung einer großen Streitmacht ist im Prinzip das gleiche wie die Führung einiger weniger Männer: Es kommt nur darauf an, ihre Zahl aufzuteilen.“

„Der fähige Anführer setzt den weisen Mann, den tapferen Mann, den habgierigen Mann und den dummen Mann ein. Denn der weise Mann freut sich daran, Verdienste zu erwerben, der tapfere Mann will seinen Mut im Kampf beweisen, der habgierige Mann sucht seinen Vorteil, und der dumme Mann hat keine Furcht vor dem Tod.“

„Der kluge Kämpfer zieht individuelle Talente in Rechnung und benutzt jeden Mann seinen Fähigkeiten entsprechend. Er verlangt vom Unfähigen keine Perfektion.“

„Deshalb müssen Soldaten vor allem menschlich behandelt, doch mit eiserner Disziplin unter Kontrolle gehalten werden.“

Mehr muss man zu diesem Buch nicht sagen – einfach mal lesen.

Hinterlasse eine Antwort